Malisa HomeAm wichtigsten:Geborgenheit, Sicherheit und Vertrauen

Malisa Home

Eine Brücke in die Freiheit: das Malisa Home auf den Philippinen bietet missbrauchten Mädchen Liebe, Sicherheit und eine Zukunft.

Hinter den lachenden Gesichtern der Mädchen verstecken sich Geschichten, die einen nicht mehr loslassen. Das Malisa Home wurde 2011 gegründet und bietet 32 Mädchen ein Zuhause und die Möglichkeit ein neues Leben anzufangen. Die Mädchen bekommen im Malisa Home Zuneigung, Schutz und die Chance auf einen Schulabschluss und eine Ausbildung.

 

Mit selbstgebastelten Briefen erzählen die Mädchen von ihrem Alltag.

Das Malisa Home befindet sich in der Nähe von Cagayan de Oro, einer zentralen Transitzone im kriminellen Netzwerk der Menschenhändler auf Nordmindanao. Die Schauspielerin und Ärztin Dr. Maria Furtwängler und ihre Tochter Elisabeth haben das Projekt 2011 mit Hilfe des gemeinnützigen Vereins  „German Doctors e.V.“ ins Leben gerufen. Maria Furtwängler ist Kuratoriumspräsidentin bei German Doctors und engagiert sich bereits seit vielen Jahren in der Organisation.
Das Malisa Home wird durch die Spenden und das Fachwissen der German Doctors unterstützt und kooperiert mit lokalen Organisationen um den Kampf gegen den Menschenhandel in Cagayan de Oro voranzutreiben. Maria Furtwängler und ihre Tochter unterstützen das Malisa Home mit viel Herzblut: Sie stehen in regem Kontakt mit den Mädchen, besuchen das Projekt regelmäßig und machen sich für Kooperationen stark.

 

Seiten: 1 2 3 >

verwandte themen

stay in touch